Loading...
Home » Referenzen » Fertigungsindustrie

Fertigungsindustrie

FERTIGUNGSINDUSTRIE

SAP S/4HANA Conversion

Kunde  KUNDE

Die Unternehmensgruppe bietet ihre Leistungen weltweit an und zählt als Weltmarktführer in der Herstellung von Stahlbändern und Bandanlagen.

Hauptprojektziele Hauptprojektziele

  • Geschäftspartnerumstellung
  • Einführung des neuen Hauptbuches inkl. Einführung der Ledgerlösung für US-GAAP und UGB
  • Einführung der neuen Anlagenbuchhaltung
  • Carve-Out des HCM-Systems
  • Umstieg auf S/4HANA als Basis für zukünftige Innovation
  • Prozessoptimierung der Tochtergesellschaft auf Basis der S/4HANA & CNT proSolution Best Practices

Lösung Lösung

  • Das Projekt wurde in mehreren Phasen realisiert:
  1. Einführung der Geschäftspartner
  2. Umstellung auf das neue Hauptbuch mit Einführung der Ledgerlösung
  3. Einführung der neuen Anlagenbuchhaltung
  4. HCM Carve-Out
  5. Umstieg auf S/4HANA unter Einsatz der CNT-Projektmethode für die Conversion
  6. Prozessoptimierungen in der Logistik und Finanz mit S/4HANA
  7. globaler Rollout

Benefits Wichtige Vorteile

  • SAP S/4HANA als digitaler Kern und Innnovationsbasis für Folgeprojekte
  • Prozessoptimierung unter Berücksichtigung der neuen Funktionen mit S/4HANA
  • eigenständiges HCM-System für mehr Flexibilität im laufenden Betrieb
  • schnelle, sichere und effiziente S/4HANA-Konvertierung durch CNT-Projektvorgehen für die Conversion

Input Input und Beitrag der CNT

  • Erstellung der S/4HANA-Programm-Roadmap und Evaluierung des Umstiegsszenarios
  • Koordination und Umsetzung der Projekt-Roadmap unter Berücksichtigung der gegebenen Abhängigkeiten bei parallellaufenden Projektstreams
  • Custom Code Conversion
  • Conversion des ERP-Systems auf S/4HANA unter Einsatz der bewährten CNT-Projektvorgehensweise
  • Projektleitung

FERTIGUNGSINDUSTRIE

SAP S/4HANA Implementierung mit Greenfield Approach

Kunde  KUNDE

Ein österreichisches Familienunternehmen mit einer über 100-jährigen Firmengeschichte, welches Weltmarktführer bei der Entwicklung, Produktion und dem Vertrieb des Spezialprodukts „Tipping Papier“ ist. Das globale Netzwerk und die enge Zusammenarbeit der acht Tochtergesellschaften garantieren weltweiten Service und höchste Qualitätsstandards.

Hauptprojektziele Hauptprojektziele

  • Implementierung einer State-of-the-Art-ERP-Lösung mit ganzheitlichem Prozessumfang
  • Erstellen einer Template-Lösung für zukünftige Rollouts im Unternehmen
  • Analyse, Harmonisierung und Optimierung der bestehenden Geschäftsprozesse

Lösung Lösung

  • Dies wurde in vier Schritten durchgeführt:
  1. Scope-Festlegung und Aufsetzen des Programmes
  2. Definition & Beschreibung des Prozess-Templates
  3. Entwicklung IT-Lösung (Schwerpunkt S/4)
  4. Vorbereitung der Basis für die Rollouts

Benefits Wichtige Vorteile

  • Komplettintegration in alle Geschäftsbereiche des Unternehmens
  • transparentes Reporting und Prozesse
  • Harmonisierung von Stammdaten
  • System für zukünftige Rollouts vorbereitet
  • zukunftssicheres System und Technologie

Input Input und Beitrag der CNT

  • Unterstützung in Projekt- und Prozessmanagement
  • Beratung in Systemauswahl und TCO
  • Best-Practice-Input der FachberaterInnen als Basis für die Prozessdefinitionen
  • Optimierung der Geschäftsprozesse
  • Template-Definition / Implementierung / Support
  • Festlegen von Standards für zukünftige Rollouts

FERTIGUNGSINDUSTRIE

SAP-Einführung

Kunde  KUNDE

Ein international tätiges Unternehmen, das auf die Herstellung und den Vertrieb von Möbelbeschlägen spezialisiert ist. Die Hauptproduktgruppen sind Klappen-, Scharnier- und Auszugsysteme für Möbel, vorwiegend in Küchen.

Hauptprojektziele Hauptprojektziele

  • Ablösung der bestehenden AS400-Systeme
  • Entwicklung von Standardprozessen
  • Sicherstellung des hochautomatisierten Fertigungs- und Auslieferbetriebs
  • Erhöhung der Skalierbarkeit der IT-Lösung
  • globale Rollouts

Lösung Lösung

  • Dokumentation der Ist-Prozesse
  • Definition von Soll-Prozessen auf Basis von SAP Best Practices
  • modulweise SAP-Einführung: Rechnungswesen, Einkauf und Vertrieb zuerst – später Produktion
  • Definition eines ausgeklügelten Übergangsplans und einer robusten Schnittstellenarchitektur

Benefits Wichtige Vorteile

  • ERP-Lösung ermöglicht das globale Wachstum des Unternehmens
  • moderne, flexible und erweiterbare Technologie

Input Input und Beitrag der CNT

  • SAP-Konzeption
  • Prozessberatung und Implementierungspartner
  • Technologieberatung im Schnittstellenbereich

FERTIGUNGSINDUSTRIE

Automotive-Prozesse, -Redesign und -Einführung

Kunde  KUNDE

Ein österreichischer Industriebetrieb, welcher in den Bereichen Aluminium, Schlauchherstellung, Umwelt- und Energietechnik sowie im Maschinen- und Anlagenbau produziert.

Hauptprojektziele Hauptprojektziele

  • Optimierung bestehender Prozesse
  • Einführung eines neuen Hauptbuch
  • CO-PA-Abrechnung
  • Prozessoptimierung in der Logistik (Einkauf, Verkauf, Produktion, Stammdaten)
  • Prozessdesign in Nicht-SAP-Bereichen (Werkzeugverwaltung, Instandhaltung)
  • Automotive-EDI: Anbindung von Kunden wie Daimler und BMW

Lösung Lösung

  • ​Prozessanalyse und Einführung neuer Funktionen und Best-Practice-Lösungen
  • Dies wurde in vier Schritten durchgeführt:
  1. Betrachtung der aktuellen Ist-Prozesse
  2. daraus Ableitung möglicher Verbesserungen
  3. Umsetzung neuer verbesserter Prozesse
  4. Aufbau der TP- und EQUI-Strukturen für Wartung

Benefits Wichtige Vorteile

  • ERP-Lösung vorbereitet für das weitere Unternehmenswachstum
  • zukunftssicheres System und Technologie

Input Input und Beitrag der CNT

  • Prozessberatung und Implementierungspartner
  • Technologieberatung

FERTIGUNGSINDUSTRIE

SAP S/4HANA Conversion

Kunde  KUNDE

Die Unternehmensgruppe bietet ihre Leistungen weltweit an und zählt als Weltmarktführer in der Herstellung von Stahlbändern und Bandanlagen.

Hauptprojektziele Hauptprojektziele

  • Geschäftspartnerumstellung
  • Einführung des neuen Hauptbuches inkl. Einführung der Ledgerlösung für US-GAAP und UGB
  • Einführung der neuen Anlagenbuchhaltung
  • Carve-Out des HCM-Systems
  • Umstieg auf S/4HANA als Basis für zukünftige Innovation
  • Prozessoptimierung der Tochtergesellschaft auf Basis der S/4HANA & CNT proSolution Best Practices

Lösung Lösung

  • Das Projekt wurde in mehreren Phasen realisiert:
  1. Einführung der Geschäftspartner
  2. Umstellung auf das neue Hauptbuch mit Einführung der Ledgerlösung
  3. Einführung der neuen Anlagenbuchhaltung
  4. HCM Carve-Out
  5. Umstieg auf S/4HANA unter Einsatz der CNT Projektmethode für die Conversion
  6. Prozessoptimierungen in der Logistik und Finanz mit S/4HANA
  7. globaler Rollout

Benefits Wichtige Vorteile

  • SAP S/4HANA als digitaler Kern und Innnovationsbasis für Folgeprojekte
  • Prozessoptimierung unter Berücksichtigung der neuen Funktionen mit S/4HANA
  • eigenständiges HCM-System für mehr Flexibilität im laufenden Betrieb
  • schnelle, sichere und effiziente S/4HANA-Konvertierung durch CNT-Projektvorgehen für die Conversion

Input Input und Beitrag der CNT

  • Erstellung der S/4HANA-Programm-Roadmap und Evaluierung des Umstiegsszenarios
  • Koordination und Umsetzung der Projekt-Roadmap unter Berücksichtigung der gegebenen Abhängigkeiten bei parallellaufenden Projektstreams
  • Custom Code Conversion
  • Conversion des ERP-Systems auf S/4HANA unter Einsatz der bewährten CNT-Projektvorgehensweise
  • Projektleitung